Übersicht     Kurzberichte     Einsätze     Berichte  
20.03.19 
 
GermanDiese Seite ausdrucken
 

26.07.18 - Tierrettung während Feuerwehrfest

Während des diesjährigen Feuerwehrfestes wurden einige Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hausen zu Tierrettern

Mehrere Festbesucher sprachen die Kameraden an, dass unweit des Festes ein Eichhörnchen liegen würde, welches sich augenscheinlich beide Beine gebrochen habe. Da die Tierrettung nicht mehr in den Aufgabenbereich der Frankfurter Berufsfeuerwehr fällt, wurde die Leitstelle der Feuerwehr kontaktiert, um eine Tiernotrettung zu alarmieren.

Währenddessen machten sich vier Kameraden daran, das Eichhörnchen aus seiner misslichen Lage zu befreien, denn es lag in einem abgezäunten Bereich in einer dichten Hecke. Durch einen Leiterbock aus zwei Steckleiterteilen konnten zwei Kameraden den Maschendrahtzaun überwinden und sich zu dem verletzten Nager durchschlagen.

Das possierliche Jungtier, welches vermutlich beim Springen vom Baum gefallen ist, wurde behutsam in eine Transportbox gelegt und durch eine Kameradin, die gelernte Tierarzthelferin ist, betreut.

Mittlerweile erschien auch der Notfallwagen der Tiernotrettung UNA (http://www.tierrettungsdienst.eu/) aus dem nahegelegenen Mörfelden-Walldorf bei uns. Leider wurden dem Fundtier keine besonders hohen Überlebenschancen eingeräumt, aber man werde versuchen was in den Möglichkeiten der Pfleger stehe.

Sollten Sie ein verletztes Tier auffinden, verhalten Sie sich wie folgt:

  • Wahren Sie den notwendigen Abstand!
    Verletzte Tiere können sehr schnell aggressiv werden und auch Krankheiten übertragen.
  • Informieren Sie entweder das Ordnungsamt der Stadt Frankfurt (069 / 212 - 44044), die Feuerwehr, die Polizei oder eine Tiernotrettung (UNA / NABU oder andere).
    ACHTUNG: Sollten Sie privat die Tiernotrettung alarmieren, können etwaige Kosten auf Sie zukommen.
  • Bleiben Sie bis zum Eintreffen der Helfer vor Ort um als Einweiser zu fungieren.

 
0 views
 E-Mail
 (0 69) 7 89 42 43
 (0 69) 7 89 42 43
Wetterwarnungen
Pegelstände Main
Waldbrandgefahr
Copyright © 1999 - 2019 by Freiwillige Feuerwehr Frankfurt am Main - Hausen e.V.
  |  Informationen  |  Webteam  |  Impressum  |   RSS-Feed  |