Übersicht     Kurzberichte     Einsätze     Berichte  
23.05.19 
 
GermanDiese Seite ausdrucken
 

07.11.16 - Fahrt der Wehrführer nach Berlin

Drei unserer aktiven Mitglieder, Heiko Horvath, Friedrich Lamp und Michael Winter, nahmen vom 21. bis 23.10. an der diesjährigen Fahrt der Wehrführer, stv. Wehrführer und Kreisausbilder nach Berlin teil.

Nach dem Besuch der SPD-Bundestagsfraktion konnten die Teilnehmer die Reichstagskuppel besichtigen und den Anblick auf Berlin genießen.

Am Samstag besuchten die Teilnehmer die Berliner Feuerwehr in der Feuerwache Charlottenburg Nord, in der auch die Leitstelle untergebracht ist. Bei Gesprächen mit Vertretern der BF und der Freiwilligen Feuerwehr stellte sich heraus, dass in Berlin doch einiges anders gehandhabt wird, als dies in Frankfurt der Fall ist. So arbeiten eine Reihe von Berlins Freiwilligen Feuerwehren ihre Einsätze komplett selbständig ab. Zudem gibt es zwei grundsätzliche Modelle:

  • Freiwillige Feuerwehren mit eigenem Feuerwehrhaus
  • Freiwillige Feuerwehren, die ihren Standort an einer BF Wache haben
Letztere machen eigentlich "nur" Wachbesetzungen, rücken dann aber mit den anderen BF Einheiten aus. Zudem versehen sie an den Wochenenden normale Dienste mit den BF Kameradinnen und Kameraden zusammen.

Nach dem Besuch bei der Freiwillige Feuerwehr gab es wieder ein touristisches Programm, bei dem z.B. das berühmte Kaufhaus des Westens - KaDeWe - besucht wurde. Aber auch andere Highlights wie das Brandenburger Tor, das Sony Center und der Checkpoint Charlie standen auf dem Programm. Nachdem ein für uns gebuchter Führer nicht erschienen war, übernahm unser Kamerad Michael Winter die Führung.

Am Sonntagmorgen besuchte die Delegation das ehemalige Stasi Gefängnis in Berlin-Hohenschönhausen. Bei einer sehr sachkundigen Führung durch einen Zeitzeugen, der selbst in diesem Gefängnis interniert war, kam eines der dunkleren Kapitel der deutschen und insbesondere der ostdeutschen Geschichte zur Sprache. Es ist nicht übertrieben, wenn wir feststellen, dass es den Teilnehmern bei den Schilderungen kalt über den Rücken lief.

Voll mit Eindrücken ging es dann wieder zurück nach Frankfurt.

 
0 views
 E-Mail
 (0 69) 7 89 42 43
 (0 69) 7 89 42 43
Wetterwarnungen
Pegelstände Main
Waldbrandgefahr
Copyright © 1999 - 2019 by Freiwillige Feuerwehr Frankfurt am Main - Hausen e.V.
  |  Informationen  |  Webteam  |  Impressum  |   RSS-Feed  |